federWeißt du eigentlich, was ein „Elfchen“ ist? 

Mit einer Elfe, diesem niedlichen Wesen, das oft in Märchen vorkommt, hat das jedenfalls überhaupt nichts zu tun!

Also ein „Elfchen“ ist ein Gedicht, das sich aber nicht reimen muss.

Ein Elfchen besteht aus elf Wörtern und 5 Zeilen.

1. Zeile: Ein Wort (z. B. eine Farbe oder eine Eigenschaft)
2. Zeile: Zwei Wörter (z. B. ein Gegenstand oder eine Person mit Artikel)
3. Zeile: Drei Wörter (z. B. wo und wie ist der Gegenstand, was tut die Person?)
4. Zeile: Vier Wörter (z. B. etwas über sich selbst schreiben)
5. Zeile: Ein Wort (als Abschluss des Elfchens)

Das Wort „Elfchen“ sagt dir, aus wie vielen Worten das Gedicht besteht, nämlich aus elf Wörtern.

Gedichtet wird nach folgendem Bauplan:

1 Wort
2 Wörter
3 Wörter
4 Wörter
1 Wort

Ein Elfchen muss sich nicht reimen - so wie andere Gedichte!

Hier sind ein paar Beispiele zu den Oberbegriffen "Ferien" und "Schule" unserer Schülerinnen und Schüler der 6b:

Elfchen 1

Schön
große Stadt
in den Tierpark
mit meiner Familie
Nürnberg

Elfchen 2

Aufregend
Goldbacher Ferienspielefahrt
Viele nette Menschen
Nächstes Mal wieder dabei
Summertime

Elfchen 3

Toll
Die Sommerferien
Jedes Jahr wieder
Ich finde sie super
Sommerferien

Elfchen 4

Endlich
Tasche zu
Komm raus hier!
Endlich haben wir Schulschluss!
Sommerferien

Elfchen 5

Übel
Weißer Zettel
Ärger mit Lehrern
Stress mit den Eltern
Verweis

Elfchen 6

Hungrig
Frau Berchtenbreiter
Fast jeden Tag
Leckere Snacks für Pause
Pausenverkauf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok