Herzlich Willkommen auf unserer Schulhomepage und viel Spaß beim Stöbern!

Achtung Bauarbeiten!

BaustelleAufgrund der laufenden Bauarbeiten zur Sanierung von Grund- und Mittelschule ist der Haupteingang auch weiterhin mehr nutzbar. Die Schule kann wie gewohnt über den Pausenhof und über den Seiteneingang am Lehrerzimmer betreten werden.

Aktuelles zum Schutz vor dem Corona-Virus an den bayerischen Schulen

(Stand: 13.11.2020)

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

Corona ist in diesen Novembertagen leider immer noch das alles bestimmende Thema – im Beruf und im Alltag, an unseren Schulen, aber auch in den Medien, die viel darüber berichten.

Corona macht es auch in der Schule immer wieder notwendig, Regeln zu ändern. Nur so können wir auf neue Entwicklungen reagieren. Wir wollen, dass unsere Schülerinnen und Schüler in die Schule gehen können und dort bestmöglich vor einer Ansteckung geschützt sind.

Mit diesem Schreiben möchte ich Sie zusammenfassend über den aktuellen Stand informieren.

1. „FAQ“ auf der Homepage des Kultusministeriums
Umfassende, aktuelle Informationen zum Unterricht im Schuljahr 2020/21 finden Sie weiterhin unter www.km.bayern.de/coronavirusfaq – beispielsweise zum Hygienekonzept an den Schulen oder zu den besonderen Schutzmaßnahmen, die die örtlichen Gesundheitsämter anordnen können, wenn es Corona-Verdachtsfälle oder Infektionen an einer Schule gibt. Die Seite halten wir jeweils so aktuell wie nur möglich.

2. Maskenpflicht
Damit wir die Schulen offenhalten können, gilt weiter in allen Jahrgangsstufen an allen Schularten auf dem gesamten Schulgelände grundsätzlich Maskenpflicht – auch am Sitzplatz im Klassenzimmer. Diese Regelung muss von allen eingehalten werden.

Schülerinnen und Schüler dürfen aber in bestimmten Situationen die Maske abnehmen. Solche Tragepausen, die zuletzt auch gerichtlich bestätigt wurden, sind beispielsweise auf dem Pausenhof möglich, wenn dabei ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.

3. Was tun, wenn mein Kind Erkältungs- oder Krankheitssymptome hat?
Ganz wichtig ist: Kranke Schülerinnen und Schüler sollen nicht in die Schule. Wie Sie wissen, gelten dabei wegen Corona besondere Regeln.

Diese Regeln haben die medizinischen Experten, vor allem das Gesundheitsministerium nun noch einmal genauer bestimmt. Die geänderten Regeln sorgen für den Schutz der Gesundheit und versuchen den Aufwand für die Eltern so gering wie möglich zu halten. Bitte lesen Sie sich das neue Merkblatt im Anhang genau durch. Die älteren Fassungen des Merkblatts gelten nicht mehr.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

ich weiß, dass die Corona-Pandemie für Sie alle eine schwierige Zeit ist. Viele sind in Sorge um ihre Familie, haben Angst vor einer Infektion.

Ich kann Ihnen jedoch noch einmal versichern: Wir tun alles, damit die Schulen ein sicherer Ort sind und bleiben. Wir wollen die Schulen aber auch so lange offenhalten, wie der Infektionsschutz dies zulässt: Unsere Schülerinnen und Schüler brauchen Bildung und haben ein Recht darauf. Dazu gehört auch, dass wir über das Schuljahr faire Bedingungen für alle sichern, zum Beispiel bei Leistungserhebungen und Prüfungen. Auch das haben wir im Blick.

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich – auch im Namen von Frau Staatssekretärin Anna Stolz – weiterhin viel Kraft, Geduld und Zuversicht in dieser besonderen Zeit!

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Dr. Michael Piazolo

...

Die Kurzübersicht des Rahmenhygieneplans des Bayerischen Ministeriums für Unterricht und Kultus (Stand 13.11.2020) können Sie sich hier heutunterladen.

...

Treten bei Schülerinnen und Schülern Krankheits-oder Elkältingssymptome auf, gelten folgende Regeln (Stand 13.11.2020):

2020 11 13 Umgang mit Krankheitssymtomen

Nachrichten und Berichte:

2020 10 30 Amtseinfuehrung4So hat sich Frau Hess ihre Amtseinführung sicherlich nicht vorgestellt: Maskenbedeckte Gesichter, Abstände, Corona.
Aber: Es ist eine besondere Zeit und so wird es auch eine besondere Veranstaltung sein.

Unser kommissarischer stellvertretender Schulleiter Herr Wypchol begrüßte uns alle.
Jetzt: Desinfizierung des Stehpultes.
Frau Rußmann, unsere Bürgermeisterin, schloss sich an. Sie und Frau Hess waren früher einmal beide Beratungslehreinnen und parallel tätig. Heute ihr gemeinsames Ziel: Mit der Grundschule zusammen optimale Bedingungen für die Schüler zu schaffen. Um die Zukunft der Mittelschule Goldbach macht sie sich keine Sorgen, jedenfalls nicht unter dieser neuen Schulleitung.
Jetzt: Desinfizierung des Stehpultes.

Herr Baier, Bürgermeister von Glattbach, sprach sein Grußwort:
„Nicht geschimpft, ist genug gelobt." Er ist froh, dass seine Glattbacher Schüler gerade an dieser Schule sind.

Jetzt: Desinfizierung des Stehpultes.

Der Schulamtsdirektor Herr Hartmann stellte fest, dass Frau Hess keine Unbekannte ist. ( Das war der Blick in die Personalakte ). Seit 1996 ist sie bereits an dieser Schule – mit verschiedenen Tätigkeiten. "Voller Elan und mit festem Willen" tritt sie auf. Auch ein Wort an die Eltern von Frau Hess fehlte nicht, denn ohne deren Unterstützung wäre Frau Hess heute vielleicht nicht das, was sie ist und darstellt.

Weiterlesen...

2020 21 Schuelersprecher

2020 09 29 Apfelmostaktion 06Am Donnertag, den 1.10.2020, gefiel es uns ganz gut, einen kleinen Spaziergang zur mobilen Apfelkelterei zu machen.

Wir, das sind die zwei neuen 5.Klassen der Mittelschule. Und wir waren an dem Thema interessiert, zumal man mal wieder an die frische Luft kam. Ebenfalls eine neunte Klasse und die zwei siebten Klassen nahmen an dem Event teil.

Herr Wypchol mit seiner Klasse, Herr Forster mit seiner, Herr Bilgi mit seiner und Herr Mauler hatten schon mal vorgearbeitet und sich um die Äpfel gekümmert. Denn: Ohne Äpfel würde hier gar nichts gehen.

Und wir hatten nun das Vergnügen uns die Produktion anzuschauen. Nach kleinen technischen Problemen und einer einführenden Erklärung ging es los. Am meisten interessiert waren dann doch die Kleineren.
Enttäuschend war für einige, dass es noch keinen Apfelsaft gab, denn: der muss erstmal abkühlen.
Aber: Den wird man dann wohl an der Schule erwerben können.

An dieser Stelle möchte ich jetzt nicht mehr viel schreiben, schaut euch einfach die Bilder an.

Weiterlesen...

2020 21 Elternbeirat 800

 

Begruessung 5 01Eine Schar von maskenumrahmten Gesichtern bei Schülern und Eltern betrat heute das Schulgebäude, um sich von den 6.Klässlern zum ersten Schultag begrüßen zu lassen. Mutete schon ein wenig eigenartig zu.

Zunächst stellte sich unsere neue Rektorin Petra Hess vor und begrüßte alle neuen Schüler. Für sie war jetzt auch alles ganz neu, da sie vorher noch nicht Rektorin war und so konnte sie mit den neuen Schülern mitfühlen und sich in ihre Lage versetzen. ( Hab hier irgendwie zuviel „neu“ benutzt, aber zu Coronazeiten ist halt vieles „neu“ ).

Weiterlesen...

2020 08 29 Main Echo

Quelle: Main Echo vom 29.08.2020

Servus Fritz

Quelle: Goldbacher Mitteilungsblatt

2019 09 25 Besinnung 02Bevor ich mit meinem diesjährigen Bericht starte, möchte ich doch mal was zu den Veränderungen in den letzten Jahren sagen. (Schon eher Jahrzehnten ).

Ich kann mich noch erinnern, wie wir früher mit der gesamten Schule ( ich spreche hier von vor 26 Jahren ) gemeinsam in die katholische Kirche gingen und das Schuljahr gemeinsam begannen. Damals gab es noch nicht viele andersgläubige Mitschüler.
In Goldbach wurde dann nach evangelisch und katholisch getrennt – also Jahre später – die andersgläubigen Schüler und Schülerinnen wurden von einem Lehrer im Schulhaus beaufsichtigt, nahmen also nicht an den Gemeinsamkeiten teil.

Ach, was mich damals am Anfang gestört hatte, war, dass in der Kirche geklatscht wurde. Das gab es zu meiner Zeit nicht, der Pfarrer hätte sich gewaltig echauffiert.

Nun ist alle anders – hoffentlich auch besser.

Jetzt gibt es eine gemeinsame Besinnung, in der sich jeder, aber auch wirklich jeder, einbringen kann und seinen eigenen Stellenwert erkennen kann.

Etwas verspätet in diesem Schuljahr trafen sich alle Schüler/Schülerinnen und Lehrer/Lehrerinnen gemeinsam in der Aula.
Frau Wawrowicz, Pfarrer Kolb und Herr Konrad hatten selbige vorbereitet.
Pfarrer Kolb eröffnete die Besinnung. „Von guten Mächten behütet" wurde als Lied gesungen, denn:
Egal, welcher Religion wir angehören, es gibt immer gute Mächte, die uns behüten und beschützen.

Weiterlesen...

Kontakt

  • logo-msg-fertig-200

    Öffnungszeiten Sekretariat:

      Mo.: 7.30 - 11.30 Uhr
      Di.:  7.30 - 11.30 Uhr
      Mi.:  7.30 - 11.30 Uhr
      Do.: 7.30 - 11.30 Uhr
      Fr.:  7.30 - 11.30 Uhr

  • logo-msg-fertig-200

    Erreichbarkeit:

    Tel.: 06021/589 42 40
    Fax: 06021/589 42 49

    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anstehende Termine:

Dez
23

23.12.2020 - 09.01.2021

Feb
15

15.02.2021 - 19.02.2021

Mär
29

29.03.2021 - 10.04.2021

Mai
24

24.05.2021 - 04.06.2021

Öko-Profit-Projekt

Oeko Profit Logo web

Besuche unsere Kreativwerkstatt

Besucherstatistik

Heute:11
Besucher gesamt:168642

Du suchst noch eine Lehrstelle? Hier geht's zur IHK-Lehrstellenbörse!

ihk-lehrstellenboerse-banner2

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok