Herzlich Willkommen auf unserer Schulhomepage und viel Spaß beim Stöbern!

Nachrichten und Berichte:

2017 12 06 Eishalle11Hurra, hurra, wir fahren in die Eishalle. Muss wohl jedes Jahr der beeindruckendste Tag im Leben eines Mittelschulschülers sein. Aber es sei ihm gegönnt.

Dieser Tag wird von den Schülern immer schon sehnsüchtig erwartet. Bei meinen 6.Klässlern kommt es dann schon mal kurz nach den Sommerferien vor: „Wann fahren wir endlich in die Eishalle?"
Man steckt noch in den Sommersachen, erfreut sich an der Sonne und gleich ist der Gedanke „Eishalle" da.
Daran sieht man mal, wie wichtig den Kindern dieser Tag ist. Vor allem haben wir dieses Jahr einige neue Flüchtlinge mit dabei, die noch nie in ihrem Leben in einer Eishalle waren. Mal sehen, wie sie sich auf dem Eis machen. Eine Schülerin von mir hatte es letztes Jahr ziemlich schnell raus und sauste wie der Blitz übers Eis.

Damit der Tag auch richtig gut starten kann, versorgte uns der Elternbeirat mit einem leckeren Frühstück. Lehrer und Schüler tummelten sich gemeinsam in der Aula und genossenen ihr Frühstück.

Solche Veranstaltungen machen Spaß und fördern das soziale Miteinander. Es ist auch ein guter Einstieg für unsere Flüchtlinge, da sie so schneller Kontakt zu anderen Mitschülern bekommen und sich nicht mehr so alleine fühlen. Einigen gelangen zaghafte Fortbewegungsversuche auf dem Eis.

Dank an dieser Stelle an die beteiligten Eltern, die uns bewirtet haben und sich die Zeit genommen hatten..
Dank auch an...( Hier kann sich angesprochen fühlen, wer möchte.)

Weiterlesen...

Aktion 500 DeckelIn der Vorbereitung unserer Umweltschutz – Projektwoche stießen wir auf diese Schlagzeile und fanden, dass diese wunderbare Idee genau zu unserem Thema passt und wir am Ende daraus ein längerfristiges Projekt machen können.

„500 Deckel....." - unter diesem Motto startete ein Rotary-Club in Norddeutschland eine Aktion, die sich zum Ziel setzt, Kinderlähmung weltweit auszurotten. Es ist eine einfache Sache: Möglichst viele Plastikdeckel (von Plastikflaschen, Milchpackungen u.ä. ) sammeln, denn durch deren Erlös können die Polioschutzimpfungen bezahlt werden.

Dabei ergeben 500 solcher Deckel ca. 1 kg, das ist der Gegenwert einer Imfung!

Mit der Unterstützung des Aschaffenburger Rotary-Clubs wurde also eine große rote Tonne in die Aula aufgestellt (zur Verfügung gestellt vom Versorgungsunternehmen WERNER AG).

In diese Tonne kommen die von Schülern, Eltern und Kollegium gesammelten Plastikdeckel. Der Inhalt der vollen Tonne wird dann umgefüllt in BigPacks, in der Schule zwischengelagert und dann im Auftrag der Aktion durch ein Logistikunternehmen abgeholt. Der Erlös geht direkt an Rotary.

Wir starteten unser Projekt im Mai 2016 und haben bald zum zweiten Mal die rote Tonne gefüllt!
Mittlerweile wird unsere Aktion auch von Bürgermeister Th. Krimm unterstützt, der eine weitere Sammelstelle im Bauhof der Gemeinde einrichten lässt. Hinweise dazu im Mitteilungsblatt.

Wie erfolgreich diese Idee geworden ist, zeigen diese Zahlen:
Bis Dezember 2016 wurden 100 000kg Deckel gesammelt, das sind 100 000 Schluckimpfungen!

Wir möchten dazu beitragen, dass es noch viel mehr werden und bitten alle Schülerinnen und Schüler, alle Eltern und Kollegen, diese Aktion zu unterstützen.

SAMMELT FLEIßIG PLATIKDECKEL UND BRINGT SIE IN DIE SCHULE MIT!

DANKE!

Weiterlesen...

Oeko Prifil LogoDie Schulfamilie setzt sich für einen sparsamen Umgang mit den Schätzen unserer Erde und für Nachhaltigkeit ein.
Durch energiesparendes und umweltbewusstes Verhalten aller am Schulbetrieb Beteiligten wollen wir versuchen Kosten zu senken und unseren Beitrag für die Umwelt zu leisten.

Wir möchten die gesamte Schulgemeinschaft zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt und einem verantwortungsvollen Verhalten gegenüber Menschen sensibilisieren, sodass unser Planet Erde sowohl heute als auch in der Zukunft für alle gute Lebensbedingungen bietet.

Dies möchten wir durch Transparenz und Information erreichen.

IMG 1856Am Mittwoch, den 20.9.2017, fand nicht nur die traditionelle Besinnung, an der die gesamte Schülerschaft und Lehrerschaft teilnahm statt, sondern Pfarrer Kolb als unser neuer evangelischer Pfarrer stellte sich vor und unterstützte uns.

Besinnungstechnisch betrachtet ging es um die Zeit, die hinter uns lag und vor allem um die, die noch vor uns liegt.

Die Klasse 6b eröffnete unter der Leitung von Frau Wawrowicz mit einem Lied, das unsere Wünsche und Hoffnungen beinhaltete, diese Besinnung.

Pfarrer Kolb schloss sich mit der Frage:"Ja, was soll uns dieses neue Schuljahr bringen?" an und erzählte uns eine kleine Geschichte:

Da gab es einmal einen 6.Klässler, der war eigentlich okay und nett und so und mit den Mitschülern, Lehrern und Eltern lief alles primstens. Doch dann, ganz plötzlich vor den Ferien, bekam er eine merkwürdige Krankheit. Er vergaß alles, erst seine Schulsachen, dann die Hausaufgaben, einfach alles. Und es wurde noch schlimmer: Er vergaß, was schön gewesen war, was ihm Spaß und Freude bereitet hatte. Irgendwie war hierfür das Gefühl total verloren gegangen.

Weiterlesen...

Lehrerfoto 2017 18

2017 09 12 Begruessung 5 02Am heutigen Tage, Dienstag, den 12.9.2017, begrüßten unser Rektor Herr Stein und die zwei Lehrerinnen der jetzigen 6.Klassen – Frau Hauck und Frau Wobschall – die neuen 5.Klässler. Die 6.Klässler sind nun nicht mehr die Kleinen, dafür haben wir neue.

Zahlreiche Eltern waren mit ihren Sprösslingen erschienen, um diesen neuen Lebensabschnitt gemeinsam zu beginnen.

Die 6b hatte sich das ABC vorgenommen und sich zu jedem Buchstaben eine Sache einfallen lassen, die zum Thema Schule passte. Da waren einige gute Ideen dabei, die widerspiegelten, dass es an unserer Schule gar nicht so schlecht sein kann.

Die Akrobatikgruppe zeigte eine kleine Vorführung und machte uns den Mund wässrig, was man in dieser AG für tolle Sachen lernen kann. Das wäre doch schon mal eine Option.

Weiterlesen...

2017 07 28 Ehrungen01Wie es bei uns üblich ist, versammelten sich alle Schüler und Lehrer in der Aula, um den letzten Schultag gemeinsam zu beschließen. Der Chor eröffnete mit dem Lied „Buon Amica" unseren Rückblick auf das vergangenen Schuljahr. Neben diesem Rückblick gibt es immer Ehrungen der Schüler für besonders erbrachte Leistungen.

Dazu zählten: (Namen nenne ich an dieser Stelle nicht, schaut euch einfach die Fotos an).

  • Streitschlichter-AG
  • 1.Hilfe-AG
  • Hypo-City-Lauf
  • Akrobatik-AG ( die ließ es sich natürlich nicht nehmen und bot uns noch eine kurze Vorstellung).

Nun zu den Events, die unter der Federführung von Herrn Stenger stattfanden. Dazu zählten:

  • Duathlon
  • Gerätturnen (als beste Mittelschule abgeschlossen)
  • Leichtathletik ( von 9 Schulen erreichten die älteren Schüler den 1.Platz)
  • Schwimmen
  • Und als Neuheit: Wer dieses Schuljahr immer seine Sportsachen dabei hatte, beim Auf-und Abbau half, gute Laune hatte, der wurde am heutigen Tage zum ersten Mal geehrt. Vielleicht ist das für manch einen ein Ansporn.

Ein Dank an alle Beteiligten und involvierten Lehrer schloss die sportlichen Ehrungen ab.

Wenn ich mir die Bemerkung an dieser Stelle erlauben darf: Ich finde, dass ihr – also die beteiligten Schüler und Schülerinnen – das ganz toll gemacht haben. Da kann man sich schon mal auf die Schulter klopfen und stolz auf sich sein.

Chor am Anfang, Chor am Ende, so wurde die Veranstaltung abgeschlossen. Jetzt mit dem Lied „Egal".

Und nun ist uns auch alles egal, so ziemlich egal, jetzt sind Ferien!!!

Also: Schöne Ferien, gute Erholung und ein gesundes Wiedersehen im September.

Weiterlesen...

Logo MSG fertig 200Langsam, aber sicher geht unser Schuljahr zu Ende, die wohlverdienten Ferien sind in Sichtweite.

Es war wieder ein aufregendes Jahr mit vielen Ereignissen und Aktionen, die die Zeit wie im Fluge haben vergehen lassen.

Eine besondere Herausforderung war auch in diesem Jahr wieder die Beschulung unserer Flüchtlingskinder. Ihre Anwesenheit hat unsere Schule verändert – in sehr positiver Weise. Die jungen Menschen aus Syrien und Afghanistan sind eine Bereicherung für unser Schulleben und ein Beispiel dafür, wie Integration gelingen kann.

Aber ohne das große Engagement von ehrenamtlichen Helfern aus unserer Gemeinde wäre diese ungemein wichtige Aufgabe nicht zu bewältigen gewesen.

Vielen, vielen Dank allen, die uns dabei unterstützt haben!

Weiterhin möchte ich mich bei all denen bedanken, die unsere Schule am Laufen halten:

  • Allen voran dem Markt Goldbach, der wieder einmal gezeigt hat, dass ihm die Schule und die jungen Menschen eine Herzensangelegenheit sind.
  • Ein besonderer Dank auch an den Förderverein der Schule, stellvertretend hierfür Frau Lisson als Vorsitzende, der vielerlei Aktivitäten und Projekte durch einen finanziellen Zuschuss erst ermöglichte.
  • Danke an unseren Elternbeirat für sein Engagement.
  • Meinen Dank auch an die Schulleitung der Grundschule für die jederzeit reibungslose und faire Zusammenarbeit.
  • Und natürlich ein großes Dankeschön an meine Kolleginnen und Kollegen, Frau Löhr vom Sekretariat und dem Hausmeister- und Reinigungsteam, ohne deren Engagement unsere Schule nicht leben könnte.

Es hat Spaß gemacht mit euch allen zusammenzuarbeiten!

Jetzt wünsche ich uns allen ereignisreiche, dabei jedoch erholsame Ferien und freue mich auf ein gesundes Wiedersehen im September:

1. Schultag Dienstag, 12.09.2017, 8.00 Uhr, Unterrichtsende: 11.20 Uhr

Die Eltern der Fünftklässler sind eingeladen, gemeinsam mit ihren Kindern ab 08.30 Uhr in die Mittelschule „einzusteigen". Treffpunkt ist unsere Aula. Für das leibliche Wohl sorgt in bewährter Weise wieder unser Elternbeirat.

2. Ganztagesbetreuung

Die Ganztagesbetreuung beginnt ebenfalls am 12.09.2017.

Friedrich Stein, Rektor

Abschlussfeier der 9.Klassen am 20.7.2017

2017 07 20 Abschlussfeier 02Mit stimmungsvoller Klaviermusik –„ Die fabelhafte Welt der Amelie" – hervorragend gespielt von Josef aus der 9.Klasse - begann der Abend. Zahlreiche Eltern, Ehrengäste, Lehrer und richtig schick gekleidete junge Damen (muss man schon so nennen) hatten sich versammelt um diesen Abend gemeinsam zu verbringen.

Anna-Lena und Marie führten uns durch das Programm. Gut vorbereitet leiteten sie von einem Punkt zum nächsten über.
Wir begannen mit Herrn Stein, der die Schüler daran erinnerte, was vor 9 Jahren , als diese in die Schule kamen, so in der Welt los war. Man kann festhalten, die einzige Konstante, die geblieben ist, ist Angela Merkel. In diesen 9 Jahren ist viel geschehen – auf der Welt und bei den Schülern selbst. Und ab morgen müssen diese Schüler ihr Leben selbst in die Hand nehmen. Sie werden sich auf eine lange „Reise" begeben. Verantwortung, Mut, Entscheidungsfreiheit, social skills usw. sind nun gefragt.

An diesen Einstieg schlossen sich die zwei Bürgermeister – Herr Krimm und Herr Fuchs – an. Herr Krimm führte gedanklich die Rede von Herrn Stein betreffs mainstream fort. Auch er verwies darauf, dass man zum Leben Mut braucht und veranschaulichte dies an einem Beispiel aus seinem eigenen Leben.

Und ein Tipp:
„Stärkt erst einmal eure Schwächen, bevor ihr versucht eure Schwächen auszumerzen."
Herr Fuchs knüpfte in seiner Rede an bisher Gesagtes an und erzählte, wie er an seinem ersten Schultag zu spät in die Schule kam und als Belohnung durfte er sich dann neben ein Mädchen setzen, da im Klassenzimmer kein Platz mehr frei war. Das war zu der damaligen Zeit ein absolutes Nogo und ihm selbstverständlich ziemlich unangenehm.
Gute Wünsche für die Zukunft gab er den Schülern und Schülerinnen mit auf ihre „Reise".

Jetzt saß Violetta aus der 9.Klasse am Klavier und spielte „See you again".

Weiterlesen...

Kontakt

  • logo-msg-fertig-200

    Öffnungszeiten Sekretariat:

      Mo.: 7.30 - 11.00 Uhr
      Di.:  7.30 - 11.00 Uhr
      Mi.:  7.30 - 11.00 Uhr
      Do.: 7.30 - 11.00 Uhr
      Fr.:  7.30 - 11.00 Uhr

  • logo-msg-fertig-200

    Erreichbarkeit:

    Tel.: 06021/589 42 40
    Fax: 06021/589 42 49

    Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anstehende Termine:

Dez
22

22.12.2017

Dez
25

25.12.2017 - 05.01.2018

Feb
12

12.02.2018 - 16.02.2018

Feb
23

23.02.2018 17:00 - 19:00

Mär
3

03.03.2018

Terminvereinbarung Lerngespräch

Öko-Profit-Projekt

Oeko Profit Logo web

Besuche unsere Kreativwerkstatt

Besucherstatistik

Heute:2
Besucher gesamt:113986

Du suchst noch eine Lehrstelle? Hier geht's zur IHK-Lehrstellenbörse!

ihk-lehrstellenboerse-banner2